Obwohl unsere Schulauswahl in der Anfangsphase viel Druck ausübte und tolle Chancen kreierte, lag man nach einem Elfmeter und einem Kontertor schnell mit 0:2 in Rückstand. Diesem 2-Tore-Rückstand sollte man am heutigen Tag lange nachlaufen. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Unser Team machte das Spiel, Leonding war aber stets brandgefährlich im Konter. Zwei Tore von Felix Leibetseder hielten uns im Spiel und so ging es mit 2:4 in die Pause.

Auch nach dem 5:2 kurz nach der Halbzeit gab man nicht auf und verkürzte durch einen wunderschönen Treffer von Florian Friedl genau ins Kreuzeck  auf 3:5. Der Anschlusstreffer wollte jedoch nicht gelingen. Stattdessen bewies Leonding mehr Effizienz und führte mit dem 6:3 die Vorentscheidung herbei. Eine starke Schlussphase brachte durch Florian Friedl noch das 4:6, zu mehr sollte es an diesem Tag aber leider nicht reichen.

Fazit: Unsere Elf zeigte eine tolle Leistung, aber leider fehlte an diesem Tag das notwendige Spielglück.

Ein herzliches Dankeschön gilt der Union Perg sowie dem SCU Waldhausen, die den Sportplatz bzw. die Dressen zur Verfügung gestellt haben.