Am 15. Mai machten sich die beiden Klassen des vierten Jahrgangs in Begleitung ihrer Klassenvorstände bereits sehr früh mit einem modernen Reisebus in die Hauptstadt Italiens auf. Aufgrund der langen Anfahrt fielen die Schüler bereits wenige Minuten nach der Ankunft todmüde ins Bett.

Nach einem ausgewogenen italienischen Frühstück begann die Stadtführung in Sankt Paul vor den Mauern, weiter ging es zu den Katakomben, dem Trevi-Brunnen, der Spanischen Treppe und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Am dritten Tag brachen wir bereits früh in den Vatikan auf, um den Papst bei einer Generalaudienz live zu erleben. Am Nachmittag führte uns unsere Reiseleiterin in das Antike Rom, besonders beindruckt hat uns dabei das Stadion der Antike, das Kolosseum.

Christlich wurde es am Donnerstag, da wir uns das ganze Programm über nur im Vatikan aufhielten und dort die Sixtinische Kapelle bestaunten und einige interessante Details über den Petersdom erfuhren.

Den letzten Tag verbrachten wir kurz in der alten Hafenstadt der Römer „Ostia Antica“ und danach ließen wir die Reise gemütlich am Meer ausklingen.

 

Daniel Barth, Michael Köck, Patrick Mayr