Im Rahmen des Unterrichtsfaches „Wirtschaft und Recht“ konnte die 4AHIF, begleitet von Frau Prof. Mag. Miriam Arzt, zwei Verhandlungen im Landesgericht Linz beiwohnen. Die Schüler hatten dabei die Gelegenheit, die gelernten Inhalte zum Strafrecht und der Strafprozessordnung in der Praxis zu erleben. Bei der ersten Verhandlung ging es um Widerstand gegen die Staatsgewalt und tätlichen Angriff gegen zwei Polizisten. Der Täter war geständig und hatte keinerlei Vorstrafen, daher bekam er auch ein mildes Urteil in Form einer Geldstrafe. Beim zweiten Fall wurde über die Weitergabe von Cannabis unter Jugendlichen verhandelt. Hier kam der Täter mit einem blauen Auge davon und bekam drei Monate bedingte Haft.
Nach den Verhandlungen konnten die Schüler der Richterin und der Staatsanwältin Fragen stellen. Diese Gelegenheit wurde von den Schülern auch genutzt und lange diskutiert. Mit den Worten: „Ich hoffe, wir sehen uns nicht mehr vor Gericht, wenn schon, dann hoffentlich nur als Zeuge und nicht als Angeklagter.“, verabschiedete sich die Richterin von den Jugendlichen, die mit Sicherheit einen spannenden und lehrreichen Vormittag am Landesgericht Linz verbrachten.