DruckenE-Mail

Wie jedes Jahr präsentierten auch heuer wieder die Maturantinnen und Maturanten ihre Projekte und Diplomarbeiten vor breiten Publikum. Neben Eltern, Lehrern und Mitschülern konnten heuer auch besonders viele Vertreter der Wirtschaft, der Politik und aus anderen Schulen begrüßt werden. 

Da durch die neue RDP jeder Schüler neben einem zweijährigen Projekt auch eine Diplomarbeit verfassen musste, war die Anzahl der auf Ständen gezeigten Arbeiten ungewöhnlich hoch und bot einen guten Überblick über die vielfältigen Schwerpunkte der Ausbildung. Einerseits waren  hochtechnische Projekte, wie die Ausstattung der eigenen Aula mit einem neuen Audio- und Videosystem oder die Komponentenverwaltung einer Stranggussanlage für die Fa. Primtal zu sehen. Genauso präsentierten sich aber auch kaufmännisch orientierte Arbeiten, wie zum Beispiel ein Diabetes-Helfer für Kinder, eine Klärschlammverwaltung für die GAV Amstetten oder eine Energieträgerverwaltung für die Fa. Synthesa. Selbstverständlich wurden auch Projekte  mit Schwerpunkt auf neuen Technologien, wie z.B. eine Musikgeschmacksanalyse für eine Internetradioplattform oder ein Unwetterwarnungsprogramm mittels Auswertung von Twitter-Tweets für das Rote Kreuz ausgestellt.

Die genauere Vorstellung der besten Projekte des P@BS-Project-Award wurde von SchülerInnen der fünften Klassen schwungvoll moderiert. Vier Projekte aus den Bereichen Technik, Innovation und Wirtschaft wurden von den jeweiligen Teams vorgestellt, ebenso die drei besten Businessideen aus dem Elevator-Pitch-Bewerb. Neben fundierten Fachkenntnissen konnten die Vortragenden dabei vor allem auch durch ihre souveräne Präsentation punkten.

Die Besten jeder Kategorie wurden vom neuen Obmann des Absolventenverbandes Hr. DI Gerhard Zweimüller mit einem Scheck für ihre Leistungen belohnt. Über diese Preise freuten sich das Projekt EQX-mobile Stranggusskomponentenverwaltung (Bindreiter, Hader, Haunschmid, 5BHIF) im Bereich Technik, die Arbeit „Fadometer“ (Bindreiter, Hader, Jungmann, Praher, 5BHIF) im Bereich Innovation und die Gruppe „Homepageerstellung für den Radclub Oberbank“ (Hofer, Lumetzberger, Mühlbachler, Neuhauser, 5BHIF) im Bereich Wirtschaft. Als beste Businessidee wurde der „Dog-Talk“ (Holzer, Kroißmayr, Seibezeder, Seiler, 5AHIF) ausgezeichnet. 

Das abschließende vom Absolventenverband gesponserte Buffet wurde nicht nur zum gemütlichen Ausklang, sondern auch bereits zur Planung der Projekte 2016/17 genutzt.