DruckenE-Mail

Von Donnerstag, 29.05 bis Samstag 31.05.2014 fand wieder das alljähliche Programmiercamp im Karlingerhaus Königswiesen statt. Insgesamt 41 Schüler und 3 Betreuungslehrer füllten das Karlingerhaus bis zum letzten freien Platz und bfassten sich in intensiven Programmiersessions mit interessanten Software-Themen.

Erstmals begleitete auch unser Absolvent Andreas Neuhauser (Matura-Jahrgang 2009) das Computercamp als Betreuer. Er arbeitete mit seiner Gruppe von 16 Schülern an einem Cloud-basierten Webservice, welches mit einer WPF-Anwendung direkt von einem virtuellen "Rechenzentrum" verwendet wurde. Die Schüler lernten einiges zum Thema Cloud-Computing im Rahmen von .NET und C# - Anwendungsentwicklung, wobei auch ein selbst installierter SQL-Server zum Einsatz kam.

In der Gruppe HTML5/Javascript/CSS3 wurde ein kleines Spiel "Pong" entwickelt, dass auf jedem aktuellen Webbrowser gespielt werden kann. Auch die Steuerung mittels Beschleunigungssensor von Smartphones wurde in das Spiel eingebaut, so konnten alle Schüler das Endprodukt auch auf ihren Handys ausprobieren. Felix Kastner und Philipp Hofer aus der 3BHIF überraschten mit einem eigenen Spiel, dass sie in den 2 Tagen selbst programmierten!

In zwei Programmieren-Fördergruppen wurde wieder eifrig an der Wiederholung des Schulstoffes in Java und C gearbeitet. Auch im Hinblick auf die noch bevorstehenden Tests im Fach Programmieren hatten die Schüler Gelegenheit Wissenslücken aufzufüllen.

Die Freizeit kam natürlich auch nicht zu kurz, und so wurden bis spät in die Nacht hinein diverse Gaming-LAN-Parties veranstaltet. Alle nicht so begeisterten "Gamer" konnten sich in der Tunhalle, im Hallenbad und im tollen Fitnessraum auspowern.

Alles in Allem war das Programmiercamp 2014 wieder eine gelungen wertvolle Veranstaltung. Wir freuen uns aufs nächste Jahr mit neuen und spannenden Themen!

 

Die implementierten Spiele auf Basis von HTML5:

 

Pong (bitte klicken um zu spielen...)

 

Trashinvasion von Felix Kastner und Philipp Hofer (3BHIF) (bitte klicken um zu spielen...)