Am vergangenen Mittwoch trat das neu formierte Volleyballteam der HTL erstmals bei den Oberstufenmeisterschaften männlich an.

In der Gruppenphase traf man gleich auf den späteren Sieger, die Tourismusschule Bad Leonfelden und das Leistungssport-BORG aus Linz. Während das junge HTL Team im Spiel gegen Bad Leonfelden noch mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatte, konnte es gegen das BORG Linz überraschend von Anfang an dominieren und klar 2:0 gewinnen.

Das Kreuzspiel um den Einzug ins Finale der ersten Drei ging leider knapp gegen die erfahrenen Ennser mit 1:2 verloren. So konnte man schlussendlich noch gegen die stark spielende HTL Steyr um Platz Vier kämpfen. Dies gelang zum Glück nach einem anstrengenden Spieltag noch knapp mit 2:1.

Alles in allem kann man von einem gelungenen Auftakt bei den Oberstufenhallenmeisterschaften sprechen und die gezeigt Mannschaftsleistung lässt auf die nächsten Jahre hoffen.



von links hinten: Florian Fritzl, Maximilian Rinnerberger, Leo Jungmann, Simon Kroißmayr, Patrick Mittermayr, Felix Kastner, Roman Socovka
von links vorne: Daniel Tüchler, Harald Mayrhofer, Christoph Seiler