An einem der heißesten Tage dieses Jahres wurde die HTL Perg ganz offiziell „COOL“. Im Beisein von LSI Prof. Mag. Wilfried Nagl überreichten die Leiter des COOL Impulszentrums Mag. Helga Witwer und Mag. Georg Neuhauser die Zertifizierungsurkunde an Hrn. Dir. Mag. Roland Schwaiger.
Das Unterrichtsprojekt für kooperatives, offenes Lernen „OLF (Offene Lern-Formen)“ wurde von Mag. Danner Gabriela und DI Alfred Spalt nach dem Besuch des COOL Akademielehrgangs ins Leben gerufen. Obwohl ursprünglich nur als ein Versuch gedacht, die vielen neuen Einblicke in alternative Lehr- und Lernformen praktisch umzusetzen, entwickelte es sich überraschend positiv. Schon von Beginn an beteiligten sich sieben Lehrkräfte, die in der beteiligten 1AHIF bereits im ersten Jahr unter anderem

  • mehr als 40 Arbeitsaufträge durchführten.
  • eine Freiarbeitswoche organisierten.
  • unterschiedlichste Lernmaterialien entwarfen.
  • den Schülern viele verschiedene Lernmethoden näher brachten.
Schüler und Eltern gaben durchwegs sehr positive Rückmeldungen, die beteiligten Lehrer freuten sich über abwechslungsreiche Stunden, die nachhaltigen Wissenserwerb einfacher machten.
Die erfreuliche Entwicklung des Projektes veranlasste das Team gemeinsam mit der Direktion die Zertifizierung zu beantragen. Die positive Rückmeldung des Impulszentrums wurde auch bei der Feier nochmals bekräftigt. "Endlich auch eine HTL als Netzwerkpartner zu haben bedeutet schon einen großen Schritt für uns." bestätigte neben den Leitern des Impulszentrums auch DI Michael Csongrady, der Koordinator für technische Schulen.
Von den Schulteamleitern wurde vor allem die positive Zusammenarbeit mit der Schulführung und dem Kollegium betont. Erfreulich ist, dass das Projekt im Schuljahr 2012/13 eine Fortführung in drei Klassen finden wird.