DruckenE-Mail

"Zeit ohne Gnade"

Schüler der HTL Perg im Dialog mit ehemaligen KZ-Häftlingen.



Ing. Ernst Nedwed und Katharina Sasso erzählten bei einer Veranstaltung der Arbeiterkammer (Festakt 100 Jahre Hermann Langbein) in Linz über Ihre Erlebnisse während der NS-Zeit. Beide wurden aus politischen Gründen verfolgt und verbrachten mehrere Jahre in Haft und in Konzentrationslagern.
Im Rahmen einer fächerübergreifenden Projektarbeit (Geschichte, politische Bildung und Religion) setzten sich die Schüler der 2 BHIF besonders mit dem Leben von Fritz Kleinmann auseinander. Dieser wurde aufgrund seiner jüdischen Herkunft mit 16 Jahren ins KZ verschleppt.
Der Präsident der Arbeiterkammer Dr. Johann Kalliauer und Frau Bundesminister Gabriele Heinisch-Hosek überreichten den Schülern der HTL Perg als Anerkennung das Buch:
"Man muss darüber reden" – Schüler befragen ehemalige KZ-Häftlinge.

Am Nachmittag diskutierten Schüler mit Herrn Dr. Robert Eiter das aktuelle Thema: "Rechtsradikalismus unter Jugendlichen". Alle waren sich einig: "Die Beschäftigung und Aufarbeitung unserer Vergangenheit ist sehr wichtig, damit diese Verbrechen nicht verschwiegen und verharmlost werden. Man muss darüber reden, damit es nicht wieder geschieht".