DruckenE-Mail

 

Am Dienstag 07. Februar 2012 war es endlich soweit - die belgischen Schüler der Partnerschule So-Zenit (20 SchülerInnen +3 ProfessorInnen) trafen im Rahmen des COMENIUS-Projektes FTS - Fit Through School in Perg ein. In den nächsten 10 Tagen arbeiteten wir gemeinsam an unserem Projekt FTS. Es war ein umfangreiches Arbeits-, Sport-, Spaß- und Kulturprogramm geplant.

Am ersten Tag stand das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Witzige Kennenlernspiele standen am Programm. Am Nachmittag führten einige Schüler die belgischen Partnerschüler durch Perg.

Am zweiten Tag wurde der Fokus auf das eigentliche Projekt gelegt und es fanden die ersten Kickoff-Meetings statt. Wir arbeiteten in Gruppen an den jeweiligen Subprojects. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der HLW fuhren wir nach Linz. Das ARS Electronica Center war der erste Halt. Danach erkundeten wir Linz eigenständig in kleineren Gruppen und mussten einen Fragebogen ausfüllen.

Am Donnerstag fanden die Präsentationen der einzelnen Subprojekte statt. Somit bekamen alle einen Einblick über den Umfang des Projekts. Am Nachmittag wurden die Ski-Pisten von St. Georgen am Walde unsicher gemacht.

Am Freitag waren wir in 2 Gruppen geteilt. Die eine machte Sport, unter anderem gab es einen Parcours Workshop, während die anderen damit beschäftigt waren alles für die das geplante BBQ vorzubereiten. Es war eine große Herausforderung, aber schlussendlich haben wir es bravourös geschafft und allen hat es geschmeckt. Am Nachmittag ging es dann zum Eisstockschießen.

Auch das Wochenende war mit gemeinsamen Aktivitäten verplant. Am Samstag besuchten wir das etwa 2 Stunden entfernte Salzburg. Abgesehen von der fast schon grausamen Kälte war es jedoch ganz ein interessanter Ausflug. Nach einer Salzburgführung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten hatten wir die Gelegenheit das Geburtshaus Mozarts sowie am Abend dann noch die Stiegl Brauwelt zu besichtigen.
Den Abend ließen wir gemeinsam mit den belgischen Schülern im Perger  „Jederzeit“ ausklingen.

Am Sonntag wurde das KZ-Mauthausen besichtigt. Dadurch bekamen die Belgier auch einen Einblick über die Schattenzeiten von Österreich.

Montagvormittag arbeiteten wir wieder an unseren Projekten. Am Nachmittag stand Sport am Programm. Zur Überprüfung der Fitness wurde ein Eurofittest durchgeführt. Um die Koordination und Schnelligkeit zu messen wurde ein Parcours aufgebaut. Alle waren voller Motivation und Ehrgeiz dabei.

Dienstag fuhren wir nach Wien. Schönbrunn und der Stephansdom hinterließen Eindruck bei unseren Belgischen Partnerschülern. Am Nachmittag wurden wir in Gruppen geteilt. Man konnte sich zwischen 3 Optionen entscheiden. Manche besuchten Madame Tussauds, andere das Haus des Meeres und eine dritte Gruppe besuchte das Hundertwasserhaus. Danach wurde dann das eine oder andere Gasthaus aufgesucht.

Der letzte Tag in Österreich - die finalen Präsentationen der erreichten Ergebnisse standen am Programm: mit etwas Wehmut wurden Bilder der gemeinsamen Aktivitäten präsentiert und betrachtet, das erste Food&Drink-Magazine (Winter-Edition) der gesamten Projektgruppe vorgestellt sowie die Projekthomepage in einem neuen Layout  gezeigt.

Eine Farewell-Party krönte als Abschluss diese erfolgreichen 10 gemeinsamen Projekttage.

Weitere Informationen zu unserem Projekt Fit Through School ist zu finden unter:

 

Das Projekt Fit Through School wird auch unter der Projektinitiative "Gesundheit leben Gesundheit lernen“ der OÖGKK geführt und soll helfen, das Bewusstsein für einen gesünderen Lebensstil zu stärken.


fts__logo